Freistellungsauftrag

Einen Freistellungsauftrag für Kapitalerträge (FSA) erteilt ein Kunde seiner Bank, damit diese Zinseinkünfte im Rahmen des Sparer-Pauschbetrags von der Abgeltungsteuer freistellt, das heißt nicht automatisch ans Finanzamt abführt. Hat man bei mehreren Banken Konten oder Depots, kann man den Sparer-Pauschbetrag entsprechend auf mehrere Freistellungsaufträge aufteilen. Innerhalb einer Bank gilt ein Freistellungsauftrag für alle dort geführten Konten bzw. Depots. Das Einrichten und Ändern von Freistellungsaufträgen führt die Bank kostenlos durch.