Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist eine Pflichtversicherung, die jeder Halter eines Kraftfahrzeugs oder Anhängers abschließen muss, sofern das Fahrzeug auf öffentlichen Straßen bewegt werden soll. Sie ist Voraussetzung zur Zulassung des Fahrzeugs. Über die Kfz-Haftpflicht versichert sind Personen-, Sach- und Vermögensschäden gegenüber Dritten, die der Versicherungsnehmer infolge eines Unfalls im Straßenverkehr verursacht und aus denen berechtigte Schadenersatzforderungen resultieren. Die gesetzlich vorgeschriebene Deckungssumme beträgt nach dem Pflichtversicherungsgesetz 7,5 Millionen Euro für Personenschäden und eine Million Euro für Sachschäden.