Wartezeit

Unter dem Begriff Wartezeit versteht man in der privaten Krankenversicherung die Zeit, die der Versicherte ab Versicherungsbeginn warten muss, bevor er Leistungen erhält. Die allgemeine Wartezeit beträgt drei Monate, besondere Wartezeiten von acht Monaten gelten für Entbindung, Psychotherapie, Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie. Sie entfallen bei der Kindernachversicherung. Für Behandlungen, die während einer Wartezeit eintreten, erhält der Versicherte Leistungen ab dem ersten Tag nach Ablauf der Wartezeit.